Navigation mobile Ausgabe
Direkt zum Inhalt

Raumordnungsverfahren "Landschaftspark am Bodden" auf der Halbinsel Pütnitz

Foto: Bastmann + Zavracky BDA Architekten GmbH / wagner Planungsgesellschaft

Eine 232 ha große Teilfläche des ca. 550 ha großen ehemaligen Militärflugplatzes auf der Halbinsel Pütnitz soll in den nächsten Jahren zu touristischen Zwecken entwickelt werden. Die Stadt Ribnitz-Damgarten als Vorhabenträger plant ein Ferienresort mit dem Arbeitstitel "Landschaftspark am Bodden" und einer Beherbergungskapazität von bis zu 3.500 Betten. Das Amt für Raumordnung und Landesplanung Vorpommern hat für das Vorhabens ein Raumordnungsverfahren gemäß § 15 Landesplanungsgesetz durchgeführt und darin geprüft, ob es mit den Erfordernissen der Raumordnung zu vereinbaren ist, ob andere Planungen beeinflusst werden, und welche Auswirkungen auf die Umwelt zu erwarten sind.

Im Ergebnis sieht die Landesplanerischen Beurteilung eine Beschränkung des touristischen Vorhabens auf eine Gesamtfläche von max. 232 ha mit einer Kapazität von max. 2.800 Betten (einschließlich der Golfvillen eines erweiterten Golfparcours), max. 120 Bootsliegeplätzen und einem Golfparcours mit 2 x 9 Loch-Spielbahnen vor. In das Raumordnungsverfahren war die Öffentlichkeit einbezogen.
Es wurde am 4. Oktober 2016 mit der Landesplanerischen Beurteilung abgeschlossen.



Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an das

Amt für Raumordnung und Landesplanung Vorpommern
Am Gorzberg, Haus 8
17489 Greifswald
Telefon: 03834–514939-0
Telefax: 03834–514939-70